BME-Region Duisburg - westl. Ruhrgebiet

Die stark fortschreitende Globalisierung führt zu neuen Herausforderungen im industriellen Einkauf, insbesondere für international ausgerichtete Unternehmen. Dabei stellt sich die Frage nach der richtigen Organisation. Wieviel zentrale oder dezentrale Ausrichtung benötigt der Einkauf? Wie können die marktspezifischen und kulturellen Unterschiede bewältigt werden, um den Beitrag zum Unternehmenserfolg nachhaltig sicherzustellen? Der Einkauf agiert als Schnittstellenmanager und Wertschöpfungspartner durch seine immer weiter zunehmenden strategischen Aufgaben.

In seinem Vortrag wird Thomas Koida, Leiter Strategischer Einkauf und Mitglied der Geschäftsleitung der Ecoclean GmbH über seine Erfahrungen aus dem Aufbau einer internationalen Einkaufsorganisation berichten.

In diesem Fall eine besondere Aufgabe, denn das Unternehmen gehörte viele Jahre zu einem mittelständischen deutschen Konzern und nach dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an ein chinesisches Maschinenbauunternehmen vor zwei Jahren, wurde für diese neue Gruppe eine internationale Ausrichtung gefordert: Mit rund 900 Mitarbeitern an 12 Standorten in neun Ländern weltweit, einer gemeinsamen globalen Strategie und einer starken lokalen Präsenz musste die Einkaufsstruktur deutlich angepasst werden.

Hierzu laden wir Sie herzlich am Dienstag, dem 17.09.2019 ein. Wir treffen uns um 17:00 Uhr im Haus der Unternehmer, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg. Beginn der kostenfreien Veranstaltung ist 17:30 Uhr. Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 16.09.2019, direkt über das BME-Portal https://duisburg.bme.de/ oder per Rückmail margrit.wenzlaff@bme-regionen.de an.

Ihr

Thomas Roye

BME Region Duisburg – westl. Ruhrgebiet (DUI)


TERMIN VORANKÜNDIGUNG: am 26.11.2019 – Jahresabschlussveranstaltung

Informationen

Weiterempfehlen